Hypnose Bad Homburg: Alles Wichtige zur Hypnosetherapie

Es gibt viele Gründe, einen Hypnotherapeuten aufzusuchen: Immer mehr Menschen sind emotional und körperlich betroffen, weil ihr seelisches Gleichgewicht durcheinander ist. Es entsteht ein wachsendes Stressgefühl, das sich in Form von Angst, Traurigkeit und Schuldgefühlen äußern kann. Dabei besteht eine direkte Verbindung zwischen den Handlungen und Gefühlen einer Person. Alle unsere Verhaltensweisen stammen aus unserem emotionalen Leben – und genau darauf zielt die Hypnotherapie ab: Sie hilft, schwere Gefühle zu erkennen und aufzulösen.

Auf diese Weise befreit die Hypnose den Menschen von negativen Emotionen und inneren Belastungen. Hypnose ist eine wertvolle Methode, um destruktive Verhaltensmuster aufzulösen. Durch die Arbeit mit dem Unterbewussten können tief sitzende Verknüpfungen aus Kindheit und Erziehung aufgedeckt und verändert werden, sodass sie dem Klienten ein neues Verhalten ermöglichen.

Was ist Hypnose?

Die Hypnose als Therapie ist ein wissenschaftlich erprobtes psychotherapeutisches Verfahren. Sie hat sich seit Jahren bewährt und wird in verschiedenen Bereichen der Medizin und Psychotherapie sowohl bei Kindern und Jugendlichen als auch bei Erwachsenen erfolgreich eingesetzt. Die Hypnosetherapie sorgt dafür, dass Patienten in kürzester Zeit auf ihre Gefühle zugreifen können – ein Erfolg, der durch eine klassische Psychotherapie nur schwer zu erreichen ist. In nur wenigen Sitzungen können Patienten die emotionale Ebene erreichen und damit besser aufarbeiten.

Wie funktioniert Hypnose?

Bei der Hypnose führt der Hypnotherapeut eine Person durch die gezielte Formulierung in einen anderen Bewusstseinszustand, einen Trancezustand. Es zeigt sich, dass die allermeisten Menschen mithilfe der Hypnose in diesen Trancezustand geraten können. Voraussetzungen dafür sind eine gewisse Konzentration, die Aktivierung der bildlichen Vorstellungskraft und die Fähigkeit, eine vertrauensvolle Beziehung zum Therapeuten aufzubauen. Auch im Trancezustand behält der Klient die Kontrolle über sich selbst. Er kann den Prozess der Hypnose problemlos unterbrechen und beenden.

Viele Klienten vergleichen das Trance-Erlebnis mit dem Dämmerzustand vor dem Einschlafen. In einem Trancezustand treten typischerweise geistige und körperliche Veränderungen (wie beispielsweise Muskelentspannung und Blutdruckregulation) auf. Spirituell erfahren Klienten in Trance Ausgeglichenheit, intensive Gelassenheit, Sicherheit und Ruhe. Kritische Gedanken werden schwächer. Die Bildinformationsverarbeitung beginnt und aktiviert die Sinneskanäle. Der Fokus richtet sich auf das innere Erleben. Die Wahrnehmung der Außenwelt tritt in den Hintergrund.

All diese Phänomene können durch wohltuende Gedanken den Zugang zu verborgenen persönlichen Ressourcen aktivieren. Dadurch kann der Klient die körpereigene Regulationsfähigkeit und -kraft mobilisieren, das Schmerzerleben, die Stimmung und das Wohlbefinden positiv beeinflussen, Bewältigungsstrategien trainieren und sich mental auf herausfordernde Situationen vorbereiten. In Trance können vergangene Erfahrungen erschlossen werden. Unbewusste Prozesse werden aktiviert und genutzt, um Therapiefortschritte beispielsweise beim Abnehmen mit Hypnose zu unterstützen und heilsame Lösungen zu finden.

Anwendungsbereiche der Hypnose

Nichtraucher durch Hypnose werden? Für viele Menschen ist gerade die Rauchentwöhnung ein steiniger Weg. Die Hypnose in Bad Homburg von VitaSymbio verspricht Abhilfe. Ob Rauchentwöhnung oder Gewichtsreduktion durch Hypnose: Zahlreiche wissenschaftliche Studien und klinische Erfahrungen haben gezeigt, dass die verschiedensten Probleme mit Hypnosetherapie wirksam behandelt werden können. Anwendungsgebiete sind Suchtverhalten, Angst, Depressionen, chronische Schmerzen, Folgen traumatischer Erlebnisse, psychosomatische Störungen und mehr.

Die Hypnose kann:

  • Verhaltensänderungen fördern.
  • mentale Strukturen auflösen.
  • unproduktive Einstellungen korrigieren.
  • emotionale Muster verändern.
  • schmerzhafte Ereignisse und Gefühle rekonstruieren.
  • physiologische bzw. biochemische Veränderungen hervorrufen, die den Heilungsprozess fördern.

Neben diesen therapeutischen Zielen soll der Klient seine persönlichen Ressourcen finden, um psychische und körperliche Beschwerden positiv zu beeinflussen. Die Anwendungsgebiete der Hypnosetherapie sind dabei sehr vielfältig.

Blockadenlösung durch Hypnose in Bad Homburg | VitaSymbio
Hypnosetherapie Bad Homburg
Hypnose in Bad Homburg bei VitaSymbio

Anwendungsbereiche der Hypnose

Nichtraucher durch Hypnose werden? Für viele Menschen ist gerade die Raucherentwöhnung ein steiniger Weg. Die Hypnose in Bad Homburg von VitaSymbio verspricht Abhilfe.

Ob Rauchentwöhnung oder Gewichtsreduktion durch Hypnose: Zahlreiche wissenschaftliche Studien und klinische Erfahrungen haben gezeigt, dass die verschiedensten Probleme mit Hypnosetherapie wirksam behandelt werden können. Anwendungsgebiete sind Suchtverhalten, Angst, Depressionen, chronische Schmerzen, Folgen traumatischer Erlebnisse, psychosomatische Störungen und mehr. Hier erfahren Sie mehr zu den einzelnen Anwendungsgebieten der Hypnose bei VitaSymbio Bad Homburg:

Raucherentwöhnung

Gewichtsabnahme / Essstörungen allgemein

Hilfe bei Angst und Panik

Burnout-Behandlung / Burnout-Prävention

Hypnose gegen Schmerzen

Hypnose zur Traumabewältigung

Neben diesen therapeutischen Zielen soll der Klient seine persönlichen Ressourcen finden, um psychische und körperliche Beschwerden positiv zu beeinflussen. Die Anwendungsgebiete der Hypnosetherapie sind dabei sehr vielfältig.

Die Wirkung von Hypnose wissenschaftlich erwiesen

Die biologischen Prinzipien und therapeutischen Wirkungen der Hypnose sind empirisch gut untersucht. Mithilfe bildgebender Verfahren lässt sich zeigen, dass die für Aufmerksamkeit, visuelle Vorstellung, kritische Bewertung und Selbsterkenntnis zuständigen Hirnregionen durch Hypnose ihre Aktivität verändern, wodurch sich hypnotische Trancezustände deutlich von Schlaf- und Wachbewusstsein unterscheiden.

Die Wirksamkeit der Hypnotherapie wurde in Hunderten von kontrollierten Studien mit über 10.000 Patienten zu Angst, Trauma, Verhaltensstörungen, traumatischen Belastungsstörungen und psychosomatischen Erkrankungen zur Förderung des Heilungsprozesses nachgewiesen. Hypnose kann auch verwendet werden, um die Wirkung anderer Behandlungen, wie beispielsweise der Verhaltenstherapie, zu verstärken. Der wissenschaftliche Beirat Psychotherapie der Bundesregierung hat die Hypnosetherapie 2006 als Behandlungsmethode anerkannt.

Rauchentwöhnung

Endlich Nichtraucher durch Hypnose

Sie wollen endlich das Rauchen aufgeben, wissen aber nicht wie? Es klingt wie ein Traum, doch zeigt die Arbeit am Unterbewusstsein speziell auch bei dieser Sucht starke Wirkung, so dass häufig in bereits wenigen Sitzungen eine nachhaltige Rauchentwöhnung gelingen kann.

Eine erfolgreiche Rauchentwöhnung startet mit Ihrem Entschluss als Klient, mit dem Rauchen aufzuhören. Hierbei ist es entscheidend, dass Sie es wirklich selbst wollen und nicht allein Ihr Umfeld. In der Arbeit mit dem Unterbewusstsein wird dafür gesorgt, dass der Gedanke an das Rauchen von den „ursprünglich positiven Verknüpfungen“ gelöst und neue Verknüpfungen mit einem gesunden Widerwillen verankert werden. Der Gedanke an das Rauchen wird anschließend als absurd erlebt und das Aufhören erleichtert.

Gewichtsabnahme

Mit Hypnose zum Idealgewicht

Abnehmen ohne JOJO-Effekt: Wer eine nachhaltige Gewichtsabnahme erreichen möchte, muss an die Wurzeln des ungesunden Essverhaltens gelangen. Die Hypnose unterstützt Sie dabei, die Emotionen vom Essen zu trennen und wieder zu einem natürlichen Sättigungsgefühl zu gelangen.

Endlich wieder das passende „Wohlfühlgewicht“. Dieses Ziel steht im Fokus der Arbeit zum Thema „Mit Hypnose abnehmen“. In den meisten Fällen sind es ganz andere Bedürfnisse, die eigentlich befriedigt werden wollen, jedoch irgendwann mit dem Essen verknüpft wurden. In bereits wenigen Sitzungen kann durch die Arbeit am Unterbewusstsein ein neuer Zugang zu einem gesunden Essverhalten und einer natürlichen Gewichtsabnahme erreicht werden.

Blockadenlösung

Freier leben und entscheiden durch Hypnose

Gewisse Erlebnisse, die zurückliegen oder bevorstehen, belasten Sie? Ungesunde Beziehungskonstellationen blockieren Sie in Ihrem Alltag? Sie wissen, dass Sie etwas ändern müssten, haben nur keine Ahnung, was und wie? Die Hypnose kann ein wertvolles Methode sein, wieder an die eigenen tief überlagerten Bedürfnisse und Gefühle zu gelangen und so zu neuen Entscheidungen zu kommen.

„Ich muss etwas ändern!“ Wie oft haben Sie sich diesen Satz sagen hören? Wie oft standen Sie morgen auf und fragten sich, wie es weitergehen soll? Mit Hypnose kann eine sogenannte „Blockadenlösung“ erfolgreich aus der Krise führen und Sie dabei unterstützen, die für Sie passenden Entscheidungen zu treffen. Fangen Sie heute an mit der Veränderung.

Hypnose bei Schmerzen

Hilfe bei chronischen Schmerzen durch Hypnose

Sie leiden unter andauernden Schmerzen? Die Schmerzen führen mehr und mehr zu Selbstisolation und Antriebslosigkeit?
Hypnose kann helfen, einen neuen Zugang zum eigenen Körper zu gewinnen und Selbstheilungskräfte zu aktivieren, wodurch das eigene Schmerzempfinden deutlich reduziert werden kann.

Permanente Schmerzen sind eine starke Belastung für Körper und Seele. Chronische Schmerzen können dazu führen, dass sich Menschen mehr und mehr zurückziehen, keine Entscheidungen mehr treffen können und sich in Resignation verlieren. Die Hypnose kann ihnen dabei helfen, zurück in Ihre Kraft zu finden und Mechanismen zu entwickeln, mit den Schmerzen besser umzugehen oder das Schmerzempfinden sogar deutlich zu reduzieren.

Hypnose bei Traumata

Lösung von Traumata mit Unterstützung der Hypnose

Alte oder neue Traumata belasten Sie und sorgen für Einschränkungen in Ihrem Alltag? Sie können sich neuen Menschen gegenüber nicht öffnen, da Sie nicht mehr vertrauen? Gewisse Situationen machen Ihnen Angst und Sie reagieren aus dem Affekt in Form von Flucht oder Vermeidung? Hypnose kann Sie dabei unterstützen, traumatische Erfahrungen zu verarbeiten und loszulassen.

Gerade bei Traumapatienten hat sich die „Hypnose ohne Worte“ sehr bewährt, da das Sprechen über die traumatische(n) Situation(en) meist zu belastend ist. Die Hypnose mit dem Simpson Protocol ermöglicht es Ihnen als Patienten, das Trauma zu bearbeiten ohne, dass Sie dem Therapeuten von den Situationen erzählen müssen. Durch die Methode „Hypnose ohne Worte“ wird meist bereits eine enorme Erleichterung im Umgang mit der Traumathematik ermöglicht.

Endlich frei von Panik

Angstfrei dank Hypnose

Ihre Angst bestimmt Ihr Leben? Sie möchten endlich frei von Panik sein? Wieder mehr Gelassenheit und Vertrauen in sich und Ihr Leben haben?
Die Hypnose gegen Angst kann Sie dabei unterstützen, ein angstfreies Leben zu führen.

Ob es um soziale Ängste geht, Ängste vor gewissen Plätzen oder nicht zuletzt die Prüfungsangst: Eine Angststörung kann das Leben deutlich einschränken. Mit Hypnose können alte Verhaltensmuster entkräftet werden und durch neue förderliche Gedanken und Glaubenssätze zu einem gesunden Verhalten verändert werden. Finden Sie zurück in Ihr Leben mit Vertrauen und gesundem Selbstbewusstsein.