Mikronährstoffe gegen Stress

Mit Mikronährstoffen die Stressresistenz stärken

Bei Stress handelt es sich um eine normale Reaktion des Körpers, die in Maßen auch gut für unser Wohlbefinden ist. Mit Stress verbinden wir auch Leistungsfähigkeit, Erfolg und Weiterentwicklung. Besteht der Stress jedoch im Übermaß, so begünstigt er die Entstehung von Herz- Kreislauf-Problemen, Migräne, Magenbeschwerden oder auch Depressionen.

Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Amino-und Fettsäuren helfen dem Körper, diese Folgen bereits im Vorfeld abzuwehren.

Mikronährstoffe gegen Stress | VitaSymbio

Was sind unsere Stressfaktoren?

Zu den Hauptauslösern von Stress gehören:

Beruflicher Stress

(Überforderung, zu wenig Pausen, Verzettelung, fehlendes Zeitmanagement)

Körperlicher Stress

(zu wenig Schlaf, falsche Ernährung, fehlender Sport, zu wenig Erholungspausen)

Emotionaler Stress

(Beziehungsprobleme, Trennungen, Verlust eines Menschen, Mobbing)

Burnout Prävention dank Mikronährstoffe | VitaSymbio

Was macht Stress mit dem Körper?

Stress ist als Reaktion des Körpers sogar gesund, da er den Kreislauf in Gang hält und die Körperprozesse aktiviert. Es werden Stresshormone wie Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin ausgeschüttet. Der Blutdruck steigt, der Puls wird beschleunigt. Ist dieser Zustand jedoch von Dauer, kann sich der Körper nicht mehr erholen und die freigesetzten Energien werden nicht mehr abgebaut. Es kommt zu Bluthochdruck, Haarausfall, Magen-Darm-Problemen, Schlafproblemen und Störungen des Immunsystems.

Was sind die Folgen von dauerhaftem Stress?

Dauerhafter Stress führt zu einem chronischen Erschöpfungszustand, einem sogenannten „Burnout“, auch bekannt als Erschöpfungsdepression. Die Patienten fühlen sich leer und ausgebrannt, Konzentration, Gedächtnis und Belastbarkeit sind stark beeinträchtigt. Es folgen Nerven und Angststörungen, aber auch das Versagen der Nebenniere, die diese Stresshormone bereitstellt, droht.

Stress behandeln mit Mikronährstofftherapie | VitaSymbio
Nerven und Stress 0001 Mikronaehrstoffe Nerven Bild 4

Die Bedeutung der Mikronährstoffe bei Stress

Bei erhöhtem Stress verliert der Körper Vitamine und Mineralstoffe, die wichtig für Gehirn und Nerven sind. Ebenso erzeugt dauerhafter Stress freie Radikale im Körper, die für Alterung sorgen, das Erbgut schädigen und Entzündungen forcieren. Die Bildung freier Radikale kann nur antioxidative Substanzen eingedämmt werden.


Besondere Bedeutung bei Stress haben folgende Mikronährstoffe

B-Vitamine

Stärkung der Nerven

Magnesium

Senkung der Stresshormonausschüttung

Vitamin D

Stabilere Stimmungslage

Antioxidantien

fangen freie Radikale bei Stress ab.

Omega-3-Fettsäuren

Eindämmung von Entzündungen.

L-Theanin und L-Tryptophan

Stressreduktion

Probiotika

Stabilisierung der Darmflora

Die Therapieschritte

01 Blutbild

Nach einer intensiven Anamnese wird ein Blutbild gemacht, um Nährstoffmängel ausschließen bzw. bestimmen zu können.

02 Therapieplan

Auf Basis der Blutwerte wird eine Mikronährstofftherapie individuell auf ihre Bedürfnisse abgestimmt aufgesetzt. Diese wird über einige Wochen durchgeführt. Parallel können weitere Interventionen wertvoll sein, die das Thema Stress behandeln.

Zu den Methoden können die „Hypnose“ und das „Coaching“ gehören.

03 Auswertung

Regelmäßige Auswertungsgespräche sorgen für einen effizienten Therapieablauf.

Rauchentwöhnung

Endlich Nichtraucher durch Hypnose

Sie wollen endlich das Rauchen aufgeben, wissen aber nicht wie? Es klingt wie ein Traum, doch zeigt die Arbeit am Unterbewusstsein speziell auch bei dieser Sucht starke Wirkung, so dass häufig in bereits wenigen Sitzungen eine nachhaltige Rauchentwöhnung gelingen kann.

Eine erfolgreiche Rauchentwöhnung startet mit Ihrem Entschluss als Klient, mit dem Rauchen aufzuhören. Hierbei ist es entscheidend, dass Sie es wirklich selbst wollen und nicht allein Ihr Umfeld. In der Arbeit mit dem Unterbewusstsein wird dafür gesorgt, dass der Gedanke an das Rauchen von den „ursprünglich positiven Verknüpfungen“ gelöst und neue Verknüpfungen mit einem gesunden Widerwillen verankert werden. Der Gedanke an das Rauchen wird anschließend als absurd erlebt und das Aufhören erleichtert.

Gewichtsabnahme

Mit Hypnose zum Idealgewicht

Abnehmen ohne JOJO-Effekt: Wer eine nachhaltige Gewichtsabnahme erreichen möchte, muss an die Wurzeln des ungesunden Essverhaltens gelangen. Die Hypnose unterstützt Sie dabei, die Emotionen vom Essen zu trennen und wieder zu einem natürlichen Sättigungsgefühl zu gelangen.

Endlich wieder das passende „Wohlfühlgewicht“. Dieses Ziel steht im Fokus der Arbeit zum Thema „Mit Hypnose abnehmen“. In den meisten Fällen sind es ganz andere Bedürfnisse, die eigentlich befriedigt werden wollen, jedoch irgendwann mit dem Essen verknüpft wurden. In bereits wenigen Sitzungen kann durch die Arbeit am Unterbewusstsein ein neuer Zugang zu einem gesunden Essverhalten und einer natürlichen Gewichtsabnahme erreicht werden.

Blockadenlösung

Freier leben und entscheiden durch Hypnose

Gewisse Erlebnisse, die zurückliegen oder bevorstehen, belasten Sie? Ungesunde Beziehungskonstellationen blockieren Sie in Ihrem Alltag? Sie wissen, dass Sie etwas ändern müssten, haben nur keine Ahnung, was und wie? Die Hypnose kann ein wertvolles Methode sein, wieder an die eigenen tief überlagerten Bedürfnisse und Gefühle zu gelangen und so zu neuen Entscheidungen zu kommen.

„Ich muss etwas ändern!“ Wie oft haben Sie sich diesen Satz sagen hören? Wie oft standen Sie morgen auf und fragten sich, wie es weitergehen soll? Mit Hypnose kann eine sogenannte „Blockadenlösung“ erfolgreich aus der Krise führen und Sie dabei unterstützen, die für Sie passenden Entscheidungen zu treffen. Fangen Sie heute an mit der Veränderung.

Hypnose bei Schmerzen

Hilfe bei chronischen Schmerzen durch Hypnose

Sie leiden unter andauernden Schmerzen? Die Schmerzen führen mehr und mehr zu Selbstisolation und Antriebslosigkeit?
Hypnose kann helfen, einen neuen Zugang zum eigenen Körper zu gewinnen und Selbstheilungskräfte zu aktivieren, wodurch das eigene Schmerzempfinden deutlich reduziert werden kann.

Permanente Schmerzen sind eine starke Belastung für Körper und Seele. Chronische Schmerzen können dazu führen, dass sich Menschen mehr und mehr zurückziehen, keine Entscheidungen mehr treffen können und sich in Resignation verlieren. Die Hypnose kann ihnen dabei helfen, zurück in Ihre Kraft zu finden und Mechanismen zu entwickeln, mit den Schmerzen besser umzugehen oder das Schmerzempfinden sogar deutlich zu reduzieren.

Hypnose bei Traumata

Lösung von Traumata mit Unterstützung der Hypnose

Alte oder neue Traumata belasten Sie und sorgen für Einschränkungen in Ihrem Alltag? Sie können sich neuen Menschen gegenüber nicht öffnen, da Sie nicht mehr vertrauen? Gewisse Situationen machen Ihnen Angst und Sie reagieren aus dem Affekt in Form von Flucht oder Vermeidung? Hypnose kann Sie dabei unterstützen, traumatische Erfahrungen zu verarbeiten und loszulassen.

Gerade bei Traumapatienten hat sich die „Hypnose ohne Worte“ sehr bewährt, da das Sprechen über die traumatische(n) Situation(en) meist zu belastend ist. Die Hypnose mit dem Simpson Protocol ermöglicht es Ihnen als Patienten, das Trauma zu bearbeiten ohne, dass Sie dem Therapeuten von den Situationen erzählen müssen. Durch die Methode „Hypnose ohne Worte“ wird meist bereits eine enorme Erleichterung im Umgang mit der Traumathematik ermöglicht.

Endlich frei von Panik

Angstfrei dank Hypnose

Ihre Angst bestimmt Ihr Leben? Sie möchten endlich frei von Panik sein? Wieder mehr Gelassenheit und Vertrauen in sich und Ihr Leben haben?
Die Hypnose gegen Angst kann Sie dabei unterstützen, ein angstfreies Leben zu führen.

Ob es um soziale Ängste geht, Ängste vor gewissen Plätzen oder nicht zuletzt die Prüfungsangst: Eine Angststörung kann das Leben deutlich einschränken. Mit Hypnose können alte Verhaltensmuster entkräftet werden und durch neue förderliche Gedanken und Glaubenssätze zu einem gesunden Verhalten verändert werden. Finden Sie zurück in Ihr Leben mit Vertrauen und gesundem Selbstbewusstsein.